Weinkellerei Cembran
  


Die wichtigsten Inhaltsstoffe eines Weines

Wasser:
Es stellt das Lösungsmittel für alle anderen Stoffe dar. Der Wassergehalt eines Weines schwankt je nach Reife der Trauben und liegt im Mittel bei 80%.

Säuren:
Weinsäure: (C4H406)
Sie ist die stärkste Säure des Mostes und wird von Bakterien nicht angegriffen. Die Weinsäure nimmt mit zunehmender Reife der Trauben nicht ab. In guten Jahrgängen ist ihr Anteil an der Gesamtsäure größer 50%.
Apfelsäure: (C4H4o5)
Ihr Gehalt ist vor Beginn der Traubenreife sehr hoch, nimmt jedoch im Zuge der Reifung ständig ab. In schlechten Jahrgängen überwiegt sie daher.

Alkohol in Form von Ethanol:
Der Alkoholgehalt eines Weines ist von der Art des Weines abhängig.
Er kann zwischen 5 und 16 Vol. % ausmachen.

Glycerin:
Glycerin ist ein wichtiges Gärnebenprodukt und verleiht dem Wein Vollmundigkeit und Körper. Auf je 100g Alkohol können zwischen 7 und 14 g Glycerin gebildet werden.

Extrakt:
Der Gesamtextrakt setzt sich zusammen aus dem Restzucker und der Asche.


Restzucker:
Darunter versteht man den unvergorenen Fruchtzucker. Weine, die als trocken bezeichnet werden dürfen laut dem neuen EU-Weingesetz nicht mehr als 9g/l aufweisen. Die meisten trockenen Weine weisen zwischen 0,5 und 1,5 g/l RZ auf.


Mineralstoffe:
(Asche) Unter Asche versteht man die Summe aller Unbrennbaren Substanzen im Wein. Der Gehalt schwankt und liegt bei 3 bis 4 g/l. Er ist in sehr trockenen Jahren geringer als in feuchten. Die wichtigsten Bestandteile sind Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Bor und Eisen.

Gerbstoffe:
Es handelt sich dabei um komplizierte Verbindungen verschiedener Art.
Sie gehören zur Gruppe der Phenole und haben einen herben, zusammenziehenden, rauhen Geschmack. Der Gerbstoffanteil hängt von der Traubenverarbeitung ab und ist bei Rotweinen um ein vielfaches höher als bei Weißweinen.

Farbstoffe
:
Farbstoffe sind in der Beerenhaut der Weine vorhanden. Alle Farbstoffe sind luftempfindlich und ändern ihren Farbton mit dem Säuregrad.

Bukettstoffe:
Man versteht darunter die Geruchs- und Geschmacksstoffe des Weines.
Ihre Zusammensetzung ist Sortenabhängig.

 

  Weinkellerei Josef Cembran, Kellergasse 6, 4020 Linz  |  Tel:+43(0)732 / 651 692  |  E-Mail: wein[at]cembran[.]at


Powered by emvs ©2003-2017